SIFEM - Swiss Investment Fund for Emerging Markets

SIFEM UNTERSTÜTZT DIE ÜBERWINDUNG DER KREDITLÜCKE FÜR UNTERNEHMEN IN AFRIKA - UND INVESTIERT IN EINEN PANAFRIKANISCHEN FONDS

Der Swiss Investment Fund for Emerging Markets (SIFEM) investiert in den Vantage Mezzanine Fund IV, einem panafrikanischen Mezzanine-Fonds, der aufgelegt wurde, um Unternehmen über sein Mezzanine-Instrument, das Eigenschaften von Fremd- und Eigenkapital kombiniert, massgeschneiderte Finanzierungslösungen anzubieten.


Der Fonds wird potenziell in Unternehmen im Gesundheitswesen, im Fertigungssektor und der Telekommunikationsbranche investieren. SIFEM investiert dabei 70 Mio. ZAR, die im südlichen Afrika und 10,5 Mio. USD, die im restlichen Afrika investiert werden sollen. Der Fonds strebt ein Gesamtvolumen von 350 Mio. USD an.

Diese Investition soll dazu beitragen, die chronische Kreditlücke zu schliessen, unter der Unternehmen in Afrika leiden. Der Kontinent hat die bei weitem niedrigste inländische Kreditvergabe der Banken an den Privatsektor, und die Kreditlücke für Unternehmen in Subsahara-Afrika wird derzeit auf 70 bis 90 Mrd. USD pro Jahr geschätzt.

SIFEM hat bereits in der Vergangenheit mit Vantage Capital zusammengearbeitet und investierte in den Vantage Mezzanine Fund I und Vantage Mezzanine Fund III. Hervorzuheben ist, dass Vantage Capital zum ersten Mal eine Klimarichtline entwickeln wird, die auf den Richtlinien der Task Force on Climate-related Financial Disclosures (TCFD) aufbaut. 

Kontakt: Simon Denoth, Leiter Public Affairs SIFEM, sdenoth@obviam.ch, +41 31 310 09 38


SIFEM Portfolio

Vantage Capital