Swiss Investment Fund
for Emerging Markets

Suche
Close this search box.

IMPACT REPORT 2023: SIFEM berichtet über ihre wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Wirkungserfolge

Im Jahr 2022 hat SIFEM, die Schweizerische Entwicklungsfinanzierungsgesellschaft, bedeutende wirtschaftliche, soziale und ökologische Wirkungserfolge in Entwicklungsländern erzielt. Über 600 Unternehmen im Investitionsportfolio von SIFEM unterstützten mehr als 483’000 Arbeitsplätze, erhöhten ihre Finanzierungen für Kleinstunternehmer um 7% und für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) um 15%, trugen zu einer Erhöhung der lokalen Steuerzahlungen um 12% bei und produzierten 5’159 GWh saubere Energie.

IMPACT REPORT 2023: SIFEM berichtet über ihre wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Wirkungserfolge

Im Jahr 2022 hat SIFEM, die Schweizerische Entwicklungsfinanzierungsgesellschaft, bedeutende wirtschaftliche, soziale und ökologische Wirkungserfolge in Entwicklungsländern erzielt. Über 600 Unternehmen im Investitionsportfolio von SIFEM unterstützten mehr als 483’000 Arbeitsplätze, erhöhten ihre Finanzierungen für Kleinstunternehmer um 7% und für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) um 15%, trugen zu einer Erhöhung der lokalen Steuerzahlungen um 12% bei und produzierten 5’159 GWh saubere Energie.

Die Wirkungsziele von SIFEM basieren auf der aktuellen Strategie der internationalen Zusammenarbeit des Bundes. Als Instrument der wirtschaftlichen Entwicklungszusammenarbeit der Schweiz unterstützt SIFEM den Privatsektor in Entwicklungsländern und dessen Integration in die Weltwirtschaft und fördert so Wirtschaftswachstum und nachhaltige Entwicklung. Teile der Investitionen tragen ausserdem zur Bewältigung der globalen Klimaherausforderungen bei.

Unterstützung von Arbeitsplätzen

Im Jahr 2022 unterstützten die von SIFEM mitfinanzierten Unternehmen 483’253 Arbeitsplätze, was einem Anstieg von 11% gegenüber 2021 entspricht. SIFEM ist spezialisiert auf langfristige Finanzierungen für KMU und andere schnell wachsende Unternehmen, um das Wirtschaftswachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen in Entwicklungsländern zu fördern. Die Investitionen von SIFEM tragen zur Verbesserung des Lebensstandards bei, da Arbeitsplätze die Ernährungsunsicherheit reduzieren, die Gesundheit und das Wohlbefinden verbessern und zum Aufbau des sozialen Zusammenhalts beitragen.

Förderung der sozialen Inklusion

Die Finanzinstitute im Anlageportfolio von SIFEM verzeichneten ein Wachstum ihres Mikrokredit- und KMU-Kreditportfolios um 7% bzw. 15% und boten damit unterversorgten Bevölkerungsgruppen Zugang zu wichtigen Finanzdienstleistungen. Diese ermöglichen es Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen (KKMU), in ihr Geschäft zu investieren, ihr Einkommen besser zu steuern und ein finanzielles Sicherheitsnetz zu schaffen.

Zugang zu Finanzdienstleistungen bedeutet auch verbesserte Gleichstellungsmöglichkeiten. Um die Schaffung wirtschaftlicher Möglichkeiten für Frauen zu fördern, unterstützt SIFEM 2X Global. Diese Initiative zielt darauf ab, Gender-Lens-Investments zu fördern und die Finanzierungslücke zu schließen, mit der Frauen weltweit konfrontiert sind. 43 % der im Jahr 2022 von SIFEM getätigten Investitionen entsprachen dieser Initiative. Ausserdem sind 34% der unterstützten Arbeitsplätze Frauen zugeordnet.

Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel

SIFEM setzt sich dafür ein, den dringenden Bedarf an Klimaschutzmassnahmen zu decken und ein inklusives, kohlenstoffarmes Wirtschaftswachstum und eine nachhaltige Entwicklung in Schwellenländern zu unterstützen. Im Einklang mit ihren strategischen Zielen stellt SIFEM mindestens 25% der neuen Investitionen zur Förderung des Klimaschutzes und der Anpassung an den Klimawandel bereit und richtet alle neuen Investitionen an den Zielen des Pariser Abkommens aus. Im Jahr 2022 tätigte SIFEM drei neue Klimainvestitionen in nachhaltiges und bezahlbares Wohnen, Agrartechnologie und erneuerbare Energien in Asien und Lateinamerika.

Im Jahr 2022 produzierten die SIFEM-Portfoliounternehmen insgesamt 5’159 GWh saubere Energie, was dem Stromverbrauch von 800’000 Schweizerinnen und Schweizern in einem Jahr entspricht. Die erzeugte erneuerbare Energie und die Bemühungen anderer Projekte zur Reduktion der Treibhausgasemissionen haben dazu geführt, dass die Unternehmen im Portfolio von SIFEM den Ausstoss von 4,9 Millionen Tonnen Treibhausgasen vermieden haben.

Finanzierungslücken schließen

Fast drei Viertel des Anlageportfolios von SIFEM konzentrierten sich auf Asien und Afrika, darunter Investitionen in 23 LDCs (am wenigsten entwickelte Länder). SIFEM unterstützt auch Länder mit mittlerem Einkommen, in denen Privatsektorunterstützung zur wirtschaftlichen Entwicklung nötig ist.

Jörg Frieden, Verwaltungsratspräsident: «Als Entwicklungsfinanzierungsinstitution hat SIFEM die Aufgabe, Finanzierungslücken zu schliessen und das Wachstum des Privatsektors in Schwellenländern zu unterstützen. Durch den Nachweis finanzieller Nachhaltigkeit und positiver Wirkung helfen SIFEM-Investitionen weitere Investoren zu mobilisieren. Die Investition von SIFEM in den ukrainischen Fonds Horizon Capital ist vor diesem Hintergrund zu sehen: Sie erkennt den dringenden Bedarf an bezahlbarem Kapital in einem Markt, in dem die Zinsen unerschwinglich hoch sind und der Zugang zu Kapital knapp ist. Diese strategische Investition steht nicht nur im Einklang mit unserem Engagement für die Schaffung von Arbeitsplätzen mit nachhaltiger Wirkung, sondern zeigt auch die Kraft der Partnerschaft in schwierigen Zeiten.“

—–

Weitere Informationen über SIFEM, ihre Resultate und Reportingmethoden entnehmen Sie bitte dem Impact Report 2023.


Kontakt: Mirjam Garzon, SIFEM Deputy Head Business Services Management, mirjam.garzon@sifem.ch, +41 22 552 79 13

Aktuelle News

SIFEM provides a USD 8m loan to Mutual Trust Bank (MTB) which serves Bangladesh’s micro, small and medium enterprises (MSMEs).

Aktuelle News

SIFEM provides a USD 8m loan to Mutual Trust Bank (MTB) which serves Bangladesh’s micro, small and medium enterprises (MSMEs).